Das wird schwer, wenn sie in Dir noch das kleine Mädchen sieht, das Du nicht mehr bist. Aber vielleicht kannst Du ihr klarmachen, dass es für Dich wichtig ist zu wissen, dass sie nicht dagegen ist, dass Du mit Deinem Freund schläfst. Sonst hättest Du ein schlechtes Gewissen, schweiz christliche partnersuche, obwohl Du gar nichts Falsches machst. Wichtig für Dich ist: Wenn Du Dich bereit fühlst, darfst Du es tun.

Es ist ja auch ungewohnt. Und viele haben Sorge, dass sie für dendie andere nicht schön genug sein könnten. Aber wenn Ihr verliebt seid und Lust aufeinander habt, dann werdet Ihr auch Eure Körper aufregend und erotisch finden. Denn Ihr habt Euch ja so ineinander verliebt, wie Ihr eben ausseht.

Schweiz christliche partnersuche

Auch wenn Du im Moment enttäuscht bist - kein Grund beleidigt zu sein. Lieben heißt schließlich, dem anderen Verständnis entgegenzubringen. Und Spaß macht sowieso nur, was beiden Lust verschafft.

Solange Du dabei niemandem schadest und dabei Spaß hast, darfst Du tun und lassen was Du möchtest. Was andere denken, kann Dir egal sein. Trotzdem tust Du gut daran, wenn Du solche Erlebnisse nicht an die große Glocke hängst.

Schweiz christliche partnersuche

Das dürfen sie nicht - zumindest nicht ohne wichtigen Grund. Im Artikel 10 des Grundgesetzes steht: Jeder Mensch - also auch jedes Kind - hat ein Recht auf Wahrung des Briefgeheimnisses. Eltern müssen das beachten. Briefe, Tagebücher oder andere persönliche Aufzeichnungen von Kindern und Jugendlichen sind also in der Regel für die Eltern tabu.

Wir beantworten eine der häufigsten Fragen von Jungen an Dr. Sommer. Du bist unsicher, ob Dein Penis im Vergleich mit anderen groß genug ist. Ob er die richtige Größe hat, um ein guter Liebhaber sein zu können. Oder Du hast Angst, dass Dein Penis nicht mehr wächst.

Schweiz christliche partnersuche